Zahlen und Fakten

Mit 37 Mitgliedsgenossenschaften die umsatzstärkste Weingärtnergenossenschaft Deutschlands. 210 Weine und Sekte repräsentieren beste Qualitäten aus dem Württemberger Weinland. Mit einer Kapazität von 70 Millionen Litern werden wir als zuverlässiger und leistungsfähiger Partner von unseren Absatzmittlern im Lebensmittel- und Fachhandel ebenso geschätzt, wie von der Gastronomie und Endverbrauchern. Modern und innovativ im Sortiment, marktgerecht und preiswürdig im Angebot.

Die Württemberger Weine sind eine feste Größe im deutschen Weinmarkt, das sieht man auch daran, dass mehr als 50 Prozent über die Landesgrenzen „exportiert“ werden – jede 4. Flasche dieser Württembergischen Geschmacksbotschafter stammt aus dem Keller der WZG. Wir verladen täglich über 100.000 Flaschen, an Spitzentagen bis zu 200.000. Herzstück dafür ist ein intelligentes Logistiksystem und die hohe Lagerkapazität. Damit können wir kontinuierliche Belieferung garantieren und auch kurzfristige Bestellungen ermöglichen.

In Kooperation mit leistungsfähigen Foodlogistikern liefern wir an jeden Ort in Deutschland innerhalb von 24 Stunden (mit Ausnahme der Nord- und Ostseeinseln) und sorgen für permanente Verfügbarkeit innerhalb von 4 Tagen. Im Kerngebiet überzeugt unser ausgeklügeltes Mehrwegsystem mit seinen ökonomischen und ökologischen Argumenten.
 

Organisationsstruktur

Gründung

17. August 1946

Mitgliederstruktur

   15 teilabliefernde Genossenschaften mit eigener Kellerwirtschaft
   13 vollabliefernde Genossenschaften mit eigenem Verkauf
     8 Keltergenossenschaften von Gebietskellereien
     1 Vertriebsgenossenschaft
     7 Organmitglieder
     1 Verband

= 45 Mitglieder

Geschäftsanteile

1.858 Anteile à 3.850,- EUR = 7,15 Mio. EUR

Bilanzsumme

71,8 Mio. EUR per 31.12.2017 (2016: 75,6 Mio. EUR)

Umsatz

78,4 Mio. EUR per 31.12.2017 (2016: 78,1 Mio. EUR)

Betriebsstätte

Möglingen (Verwaltung, Keller, Abfüllung, Flaschenlager)
Fläche: 7,26 ha (3,17 ha überbaut)

Lagerkapazitäten

Tanklager: 2.233 Gebinde, 65,20 Mio. Liter
Flaschenlager: 1.196 Artikel, 4,50 Mio. Liter
Gesamt: 69,70 Mio. Liter

Erfassung 2017

1.643 ha von teilabliefernden Genossenschaften
384 ha von vollabliefernden Genossenschaften
2.027 ha Gesamterfassung

Einlagerung

10-Jahresdurchschnitt: 22,5 Mio. Liter p.a.
Rekordernte 1982:       48,5 Mio. Liter
Kleinste Ernte 1985:       6,2 Mio. Liter

Verwaltungsorgane

Aufsichtsrat: 9 Mitglieder (ehrenamtlich)
Beirat:           9 Mitglieder (ehrenamtlich)
Vorstand:       3 Mitglieder (hauptamtlich)

Mitarbeiter

WZG: 144 Mitarbeiter / 14 Auszubildende

WSG:    21 Mitarbeiter /  0 Auszubildende

Sortimentsstruktur 2017

Rotwein:    79 %
Weißwein: 21 %
Rücklieferungen:      314 Artikel /    1,31 Mio. Liter
Eigenvermarktung:   162 Artikel /  16,83 Mio. Liter
WG-Vermarktung:  1.868 Artikel / 10,56 Mio. Liter

Logistikdaten 2017

Anzahl Kunden:          4.205 Lieferstellen
Betreutes Sortiment: 2.027 Artikel
Lagersortiment:             134 WZG-Artikel (1.275 WG-Artikel)
Auftragsabwicklung:     260 Aufträge/Tag (64.250 Aufträge/Jahr)
Zu kommissionierende Positionen: 3.300 pro Tag
Tägliche Verladung: 143.000 Flaschen 
(180.000 Flaschen an Spitzentagen)

Bewegtes Volumen: 35,46 Mio. Flaschen